Wie wir unabhängige Impf-Infos erstellen

Gute Infos entsprechen der aktuell besten wissenschaftlichen Lage. Das ist natürlich ganz besonders für das Impfen von Kleinkindern wichtig. Im Projekt Rund-ums-Impfen überprüft unser Experten-Team wissenschaftliche Studien zu Kleinkinder-Impfungen. Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sind spezialisiert darauf, zuverlässige von unzuverlässigen Studien zu unterscheiden. Sie sind außerdem in der Lage, die Bedürfnisse von Eltern bei Kleinkinder-Impfungen kompetent abzufragen. Genauso wichtig ist aber auch der fachliche Austausch mit den Eltern. Deshalb arbeiten Vorarlberger Mütter und Väter im Eltern-Team aktiv im Projekt mit. Gemeinsam mit den Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern beraten, diskutieren und entscheiden sie, wie die Impf-Informationen bestmöglich für die Vorarlberger Eltern umgesetzt werden.

Zusammen mit Müttern und Vätern

Die Interessen und Bedürfnisse der Vorarlberger Eltern im Projekt Rund-ums-Impfen von Kleinkindern vertritt ein sechsköpfiges Eltern-Team. Die Mütter und Väter ergänzen zum Beispiel Fragen der Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Elternsicht oder hinterfragen Projekt-Ergebnisse. Wie dem Experten-Team steht auch dem Eltern-Team ein Beirat zur Seite. Die beiden Beirätinnen, Cornelia Huber (Koordinatorin der Purzelbaum-Eltern-Kind-Gruppen des Katholischen Bildungswerkes) und Margit Adam (Dipl. Kinderkrankenpflegerin bei der connexia Elternberatung) sind selbst in ständigem Kontakt zu Vorarlberger Eltern und können deren Bedürfnisse gut einschätzen.

Zusammen mit Expertinnen und Experten

Das Experten-Team setzt sich aus nationalen und internationalen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern zusammen. Die Expertinnen und Experten kommen entsprechend der einzelnen Projekt-Schritte aus unterschiedlichen Fachrichtungen. So führt die Donau Universität Krems zum Beispiel die Elternbefragungen durch, das Institut für Evidenz in der Medizin am Universitätsklinikum Freiburg die wissenschaftliche Recherche zu den Kleinkinder-Impfungen. Allen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern steht außerdem unser Experten-Beirat mit den beiden Beirätinnen Christina Dietscher (Leiterin der Österreichischen Plattform Gesundheitskompetenz) und Inge Zelinka Roitner (Bereichsleiterin Kindergarten & Schule bei styria vitalis) beratend zur Seite.

Die Projektleitung

Die fachliche Leitung des Projekts Rund-ums-Impfen von Kleinkindern der aks gesundheit teilen sich Andrea Niemann (Projekt Leitung), Kristin Ganahl (Wissenschaftliche Leitung) und Harald Geiger (Medizinische Leitung).

Wir arbeiten nicht mit Pharmafirmen zusammen und nehmen auch kein Sponsoring von Pharmafirmen an. Eventuelle Interessenskonflikte aller Beteiligten sind hier offengelegt und transparent abgebildet.

© aks gesundheit GmbH